RSS

Uganda

Ein Tweet des ugandischen Regierungssprechers Ofwono Opondo PʼOdel stellt die Meldung, Uganda plane die Wiedereinführung des „Kill the Gays“-Gesetzes, als ein Gerücht dar. Mehr anzeigen

Ausland

Waswa-Brian.jpg

Foto: Cosf Uganda

Der LGBTIQ*-Aktivist Wasswa Brian John wurde vergangenen Freitag in seinem Haus überfallen und ermordet. Mehr anzeigen

Ausland

IPU Konfi 139

Foto: twitter.com/IPUPresident

Mit 689 zu 499 Stimmen wurde bei der Konferenz der Interparlamentarischen Union in Genf gegen Diskussionen über LGBTIQ*-Rechte gestimmt. Die Abstimmung basierte auf einer Initiative der Delegation aus Uganda, die über den Ausgang „so glücklich“ ist Mehr anzeigen

Ausland

Rolling Stone Play Uganda

Foto: seymourcentre.com

Am 1. August ist es vier Jahre her, dass Ugandas Oberste Richter ein Anti-Homosexualitäts-Gesetz für „null und nichtig“ erklärten. Der Richterspruch gab Hoffnung. Doch das Leben von LGBTIQ* hat er kaum vereinfacht. Manche finden sogar das Gegenteil Mehr anzeigen

Ausland

Uganda Pride 2013

Foto: instagram.com/smug2004

In Uganda wurden Pride-Paraden in den letzten Jahren immer wieder verboten und attackiert. Im Jahr 2018 soll nun die erste LGBTIQ*-Demo seit 2016 stattfinden. Dafür schmieden queere Organisationen und Aktivisten Bündnisse mit Hetero-Unterstützern. Mehr anzeigen

Ausland

Uganda

Foto: Samantha Marx / CC BY 2.0 / Wikimedia

Vortrag und Diskussion mit Ssenfuka Joanita Warry, (FARUG). Verhaftungen, körperliche Gewalt und Angriffe gehören nach wie vor zur Lebensrealität von Lesben, Schwulen und Transpersonen. Mehr anzeigen

Szene

Uganda

Foto: Samantha Marx / CC BY 2.0 / Wikimedia

Eigentlich hätte das Wochenende in Ugandas Hauptstadt Kampala ein Pride-Weekend sein sollen. Daraus wurde nichts. Schon bei der Eröffnungsgala am Mittwoch umstellte die Polizei den Veranstaltungsort – die Organisatoren gaben auf. Mehr anzeigen

Gesellschaft

Uganda

Foto: Screenshot „Deutsche Welle"

In Uganda sind bei einer Veranstaltung anlässlich des CSDs mehrere Menschen festgenommen worden. Es wird von Polizeigewalt berichtet. Menschenrechtler reagieren entsetzt und fordern Konsequenzen. Mehr anzeigen

, Community

Newsletter Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.