RSS

Studio 54

Studio 54

Am 26. April 1977 eröffnete in der 54. Straße in New York der Klub, der zum Synoym für Disco, Hedonismus, feierfreudiges Jetset und Nachtleben werden sollte. Künstler wie Andy Warhol, Grace Jones, Mick Jagger, Divine, Madonna oder auch Diana Ross gingen hier ein und aus. 1980 wurde die Disco aufgrund von Steuerhinterziehung geschlossen, 1981 – 1986 war es wieder ein Schmelztigel der Tanzfreudigen.

Aufgrund seiner damals revolutionären Kunstproduktionstechnik wurde Andy Warhol schnell zu einem ungeschlagenen Phänomen in Sachen Quantität ... mehr

Kunst

Der seit den 1950er-Jahren aktive Künstler, Filmemacher und Verleger ... mehr

Kunst

Die Orte, an denen Nicky Siano, jener Musikfreak aus New York, aufgelegt hat, dürften in Deutschland besser bekannt sein als sein Name: „The Gallery“, „Studio 54“ und das „Limelight“ ... mehr

Kunst

Lang, lang ist immer die Schlange zur „Horse Meat Disco“. Wenn man es dann rein geschafft hat, wird man aber mit feinster Disco belohnt – inklusive ... mehr

Party

Chic: Nile Rodgers

Foto: J. Furmanovsky

Die legendäre Disco-Truppe kommt mit ihrem Mastermind nach Deutschland. Ihre Hits wie „Le Freak“, „Everybody Dance“, „26“ oder auch „Good Times“ sowie „I Want Your Love“ kennt jeder, der auf Disco steht. mehr

Musik

Er hat es erneut getan. Der DJ und Produzent nahm sich einmal mehr einigen Klassikern aus dem Hause Chic an. Im Juni ... mehr

Musik

Alles Gute zum Geburtstag, Nile Rodgers! Für wen dieser discoide Funkmeister nicht schon alles Hits produziert hat: Daft Punk, Madonna, David Bowie, Sister Sledge ... mehr

Kultur

Der vor 40 Jahren eröffnete New Yorker Klub ist bis heute Symbol für eine ganze Musikart und für queeres Feiern. Er wurde oft besungen, mäßig verfilmt und von denen, die da waren, verteufelt und verklärt. Jetzt ... mehr

Buch

Nile Rodgers Kimberly Davis Tony Moran

Foto: Musikvideo „My Fire“

... Nile Rodgers, der u. a. Dianas „Upside Down“, „Lost in Music“ von Sister Sledge und Madonnas „Like a Virgin“ produzierte. Sein aktueller Hit ... mehr

Kultur

Was Ende der 1960er in Europa und den USA entstand, wurde ab Mitte der 1970er durch Künstler wie Donna Summer, Boney M., Grace Jones, Cerrone, Giorgio Moroder, Gloria Gaynor und Imagination zum bis heute andauernden Kult. Es gibt dazu aber noch mehr mehr

Musik

Der 27-jährige arbeitet derzeit an seiner ersten Kollektion und plant, einen Online-Shop zu eröffnen, in dem man besondere Stücke, selbst gestaltete Schuhe, Düfte und Taschen kaufen kann ... verspielt, chic, aber tragbar. Wir sprachen mit mehr

Fashion

Eine willkommene Gegenbewegung zu Minimal und Elektro bereichert schon seit Jahren die Szeneklubs. Und 2016 geht es weiter. mehr

Musik

Cris Cassara bewegt als CASSARA mit House. Gerade veröffentlichte der Hamburger seine zweite EP, die funkig-housige „Del Mar EP". Trotzdem fand er für uns Zeit für ein Interview. mehr

Musik

Divine

Foto: Andy Warhol

Der Name steht seit Jahrzehnten weltweit für Pop-Art und Moderne: Andy Warhol. mehr

Kunst

Giorgio Moroder

Foto: Sony Music

Charli XCX. Und Kylie Minogue. Und Sia. Und ... Wenn Disco-Revolutionär Giorgio Moroder (er komponierte und produzierte u. a. die Klassiker „Love to Love You Baby“,„I Feel Love“und „Call Me“) ruft, sagt keiner ab. Und so versammelt sich... mehr

, Musik

Ultra Naté

Foto: Karl Giant

Am 5. Juli tritt Ultra Naté im Rahmen der CSD-Party SEXY CIRCUS in Köln auf! mehr

Musik

Nile Rodgers (Chic) präsentiert dir hier auf zwei CDs seine größten Erfolge der 1970er und 1980er! THE CHIC ORGANIZATION UP ALL NIGHT, so der Titel der Werkschau, spielt auch darauf an, warum diese CDs gerade jetzt erscheinen. Nun, weil N... mehr

Musik

Die aufwendig und schön gestaltete CD-Box „NILE RODGERS presents THE CHIC ORGANIZATION“ ist ein pralles Muss für alle Disco-Popper. Die eine (und noch lebende) Hälfte von Chic versammelt und präsentiert hier nicht nur die Hits der eigenen E... mehr

Musik

© SCHERZ VERLAG

© SCHERZ VERLAG

Thomas Hermanns präsentiert in seinem Buch „Für immer d.i.s.c.o.“ seinen Rückblick auf Disco. mehr

Buch

Der in Großbritannien geborene Joseph Sinclair ist ein neuer spannender Fotograf. Sein Stil bewegt sich zwischen den Zeiten und wird von moderner Pop-Kultur getragen. Sinclairs Inspirationen reichen von frühen Andy-Warhol-Filmem bis zu zeit... mehr

Kunst