RSS

Schutz durch Therapie

Gesundheit

Die moderne HIV-Therapie ist heute so hochwirksam, dass sie das HI-Virus so gut in Schach hält, dass es mit herkömmlichen Testmethoden nicht mehr im Körper nachweisbar ist. Daraus resultiert der inzwischen in die Prävention eingezogene Begriff „unter der Nachweisgrenze“ (engl. undetectable).

Folgen: Das Virus ist im eigenen Körper nicht mehr schädlich, zum anderen – und das ist das beruhigende – kann das Virus bei einem ungeschützten Sexualkontakt nicht mehr weitergeben. Der oder die Partner sind geschützt. Man spricht vom „Schutz durch Therapie“.

Sex on PrEP

Foto: Marc Majewski

Die Erinnerung an das Trauma Aids darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Risikogruppe von Männern, die Sex mit Männern haben, auch deswegen riskanter Sex hat, weil dieser stark durch Angst und Scham beeinflusst ist. Ein Teufelskreis. Mehr anzeigen

Community

Ralph Mackmull

Foto: Stefan Lamb

Oft wird vermutet, dass das Wissen über HIV eher in Großstädten sehr gut ist, Vorurteile und Stigmata in eher ländlichen Gebieten mangels Aufklärungsangeboten zunehmen. Ralph Mackmull von der Aids-Hilfe Freiburg mit wenig mutmachenden Antworten. Mehr anzeigen

Gesundheit

PrEP IWWIT

Foto: Screenshot IWWIT

Die von Bundesgesundheitsminister Spahn gesetzlich durchgesetzte Kostenübernahme der medikamentösen HIV-Prävention durch die gesetzlichen Krankenkassen tritt am 1. September in Kraft. Seit gestern steht fest, wer Anspruch auf die PrEP hat. Mehr anzeigen

Gesundheit

20_21_gesundheit_depotspritze_tmm3.jpg

Foto: Gemeinfrei CC0

Wir fragten bei Dr. med. Katja Römer aus der Gemeinschaftspraxis Gotenring in Köln (www.gpg-koeln.de) nach, welche Parameter für die Auswahl der individuellen HIV-Therapie für Behandler und Patienten wichtig sind. Mehr anzeigen

Gesundheit

HIV-infizierte T-Zelle

Foto: Flickr User NIAID / CC BY 2.0

In fast regelmäßigen Abständen huschen sie durchs Netz: Nachrichten über den vermeintlich baldigen Sieg über HIV. Mal ist es ein Impfstoff, dann eine Gentherapie und ganz aktuell das nunmehr zweite Mal eine Stammzellen-Transplantation. Mehr anzeigen

Gesundheit

Die DAK-Gesundheit hat pünktlich zum Welt-AIDS-Tag angekündigt, die PrEP als kostenlose Zusatzleistung in ihren Katalog aufzunehmen. Die geschätzten 800 Euro jährliche Kosten würden im Zweifel die rund 20.000 Euro einer HIV-Behandlung einsparen. Mehr anzeigen

Gesundheit

Ein neues Video, das auf der diesjährigen Konferenz „Positive Begegnungen“ entstanden ist erklärt, was sich alles in den Köpfen tut, wenn das Stigma der HIV-Infektion überwunden ist. Das Thema Nichtinfektiösität ist Schwerpunkt des Welt-AIDS-Tages. Mehr anzeigen

Community

Kondom HIV AIDS

Foto: M. Rädel

Das Robert Koch Institut (RKI) hat die Neuinfektionszahlen mit HIV bekanntgegeben. Überraschung: Bei Heterosexuellen stieg die Zahl leicht, bei MSM sank sie aber so stark, dass insgesamt ein Rückgang um sieben Prozent zu verzeichnen ist. Mehr anzeigen

Community

Um ein Zeichen gegen Ausgrenzung zu setzen, treten auch dieses Jahr wieder Hochkaräter der Szene im Theater des Westens auf. Mehr anzeigen

Kultur

25_Schlau zu HIV_Dr. Fenske_final.jpg

Foto: Andreas Klingberg

Immer bessere Wirkstoffe, immer kleinere Tabletten und immer unkompliziertere Einnahme-Regeln. Die HIV-Therapie macht weitere Fortschritte. Wir fragten bei Dr. Stefan Fenske nach, welche Auswirkungen das auf die Patienten hat. Mehr anzeigen

Gesundheit

leaves-1245978klein.jpg

Foto: gemeinfrei / CC0

Eine verwirrende Überschrift? Leider immer noch für knapp 90 Prozent der deutschen Bevölkerung. HIV-Positive unter erfolgreicher Therapie können das Virus nicht mehr weitergeben. *Mit freundlicher Unterstützung durch ViiV Healthcare* Mehr anzeigen

Gesundheit

20_21_gesundheit_depotspritze_tmm.jpg

Foto: Gemeinfrei / CC0

Die HIV-Forschung macht weiter große Schritte. Nachdem jahrelang eine Reduzierung der Nebenwirkungen und die Verträglichkeit im Fokus standen, geht es seit einigen Jahren auch um die Verbesserung der Lebensqualität durch veränderte Einnahme-Modi. Mehr anzeigen

Gesundheit

21_gesundheit_schlau-hiv-hartl-ADV_2.jpg

Foto: Gemeinfrei / CC0

Wie sieht es eigentlich aus mit den Erfahrungen HIV-Positiver und Dienstleistern? Gibt es immer noch Aufklärungsbedarf oder sogar bewusste Diskriminierung? Darüber sprachen wir mit Helmut Hartl aus München. Mehr anzeigen

Gesundheit

Als Swatch-Erfinder Nicolas Hayek 1994 sein Konzept für den Smart vorstellte, ging es ihm um die Reduktion des Autos auf das Wesentliche. Der Werbespruch „reduce to the max“ könnte heute auch den Machern von www.iwwit.de Pate gestanden haben. Mehr anzeigen

Gesundheit

Conchita Wurst

Foto: Rainer Dröse

Was für eine Sauerei! Ein Ex-Freund drohte Conchita Wurst, ihre HIV-Infektion öffentlich zu machen. Die Pop-Diva und Aktivistin lässt sich aber nicht erpressen und outete sich vor wenigen Stunden über Instagram. Mehr anzeigen

Community

Dr. Kümmerle

Foto: Privat

Trotz Fortschritte in der Therapie und massiver Aufklärungskampagnen zu Themen wie „Schutz durch Therapie“ und trotz der Vorteile einer regelmäßigen Testung, sind Stigmata und Vorurteile gegen HIV-Positive immer noch an der Tagesordnung. Mehr anzeigen

Gesundheit

In unserer HIV-Interviewreihe geht es diesmal um das Thema Therapietreue. Wie wichtig ist es, seine HIV-Medikamente regelmäßig einzunehmen, welche Vorteile ergeben sich, welche Nachteile entstehen durch unregelmäßige Einnahme? Mehr anzeigen

Gesundheit

Love Muskel Tattoo

FOTO: GEMEINFREI

Am 30. Januar 2008 veränderte das sogenannte EKAF-Statement so ziemlich alles, was man vorher über HIV wusste und dachte. Die „Eidgenössische Kommission für Aids-Fragen“ verkündete, dass HIV-Therapie für den Negativen einen sicheren Schutz darstellt. Mehr anzeigen

Community

„56 Dean Street" ist Londons größtes Zentrum für sexuelle Gesundheit und die größte HIV-Klinik Europas. Bereits das zweite Jahr in Folge sinken dort die Neuinfektionen um wohl 40 Prozent. Die Klinik gab jetzt das Ziel „Null Neuinfektionen" aus. Mehr anzeigen

Gesellschaft

... niemand mehr an Aids erkrankt. „Wir“, das sind unter anderem das „Gemeinsame Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS“ (UNAIDS) und die Deutsche AIDS-Hilfe. Konkret soll dieses Ziel weltweit bis 2030 erreicht sein, in Deutschland bereits 2020. Mehr anzeigen

Gesundheit

Newsletter Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.