RSS

René Koch

René Koch

Foto: xamax

René Koch: Travestiestar der 1960er, Make-up-Künstler, Lippenstiftsammler & Charity-Aktivist, Visagist und Freund von Hildegard Knef, für seine „Camouflage“-Schminktechnik für Menschen mit Brand- und Unfallnarben bekam er 2002 das Bundesverdienstkreuz, er eröffnete ein Lippenstiftmuseum und schrieb ein Buch. Umtriebig! 

WestBerlin

Foto: Salzgeber

Berlin – und nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem West-Berlin – hatte schon immer eine ganz besondere Bedeutung für queere Menschen in Deutschland. Die Queerfilmnacht zeigt im Juni die großartige Doku „Mein wunderbares West-Berlin“. mehr

Film

René Koch

www.rene-koch-berlin.de

Der gebürtige Heidelberger lebt seit den 1960er-Jahren in West-Berlin, wo er als Travestiekünstler und Barmann tätig war. Er wurde Visagist und Freund von Hildegard Knef, 2002 bekam er das Bundesverdienstkreuz mehr

Community

Mein wunderbares West-Berlin

Filmplakat (Ausschnitt)

Der Filmpreis TEDDY ist nicht das einzig Szenige, dass das Filmfestival zu bieten hat. mehr

Kultur