RSS

Nina Hagen

Bildschirmfoto 2019-05-13 um 14.01.57.png

Bild: Pierre et Gilles

Die am 11. März 1955 in Berlin-Friedrichhain geborene christliche Künstlerin ist vielen als „Punkrockröhre“ der 1980er-Jahre und exzentrischer Gast in diversen TV-Shows bekannt. Sie selbst sieht sich heute als Menschen, der sich einfach viele und tief gehende Gedanken macht und den man nicht vereinfacht in irgendeine Schublade stecken und mit dem Stempel „schrill“ versehen kann. Und sie liebt den CSD: „CSD ist eine menschenrechtspolitische Veranstaltung und gehört auf die Straße! In Solidarität mit dem CSD: Sister Nina!“ 

Nina

Foto: Lenka Ritschny

Die Kinothek Asta Nielsen zeigt den Film am 24.1. in Frankfurt, im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussion zwischen der Regisseurin und der Medienwissenschaftlerin Borjana Gaković Mehr anzeigen

Kultur

Edson Cordeiro

Foto: Gal Oppido

Edson Cordeiro hat in den wichtigsten Konzertsälen Europas gesungen und mehrere goldene CDs erhalten. Seine Latin-Grammy-Nominierung erhielt er für ein reines ... Mehr anzeigen

Kultur

Nina Hagen

Foto: M. Mey

„CSD ist eine menschenrechtspolitische Veranstaltung und gehört auf die Straße! In Solidarität mit dem CSD: Sister Nina!“ Mehr anzeigen

Community

© Foto: Screenshot www.lsvd.de

© Foto: Screenshot www.lsvd.de

Der Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD) ruft Sportler der olympischen Spiele im russischen Sotchi dazu auf, die Stimme für Homosexuelle zu erheben. Unterstütz wird der Appell von Intellektuellen, Künstlern und sogar ... Mehr anzeigen

Community

Nina Hagen

Foto: Jim Rakete

„Das ist doch keine Rückbesinnungstherapie, ich finde, das ist einfach JAMFRESH, eine Umarmungsattacke! Ich bin einfach Nina, nicht mehr und nicht weniger!“ Mehr anzeigen

, Musik

www.facebook.com/blackartslab

Bild: Black Arts Lab

Geboren wurde der Untergrundkünstler zwar in den USA, doch nun lebt er lieber in „Europas trendigster Stadt“ Berlin. In den letzten Monaten werkelt er fleißig an seinem kommenden Album. Wie das klingen wird und wie Berlin auf ihn wirkt, ... Mehr anzeigen

Musik

NINA HAGEN

Foto: ninahagen.homepage.eu

Wer der Meinung ist, Nina Hagen habe noch nicht genug von sich in den Medien preisgegeben, wird sich über ihr aktuelles Hörbuch ... Mehr anzeigen

Buch

Die Nina, die Hagen, sie wird sentimental. Da erinnert man sich doch gerne an seine Kindheit zurück und die damit verbundenen Kindheitsträume. Inspiriert von der Plattensammlung ihrer Mutter zog sich Frau Hagen ... Mehr anzeigen

Musik

Newsletter Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.