RSS

Judy Garland

Mit ihrer Darstellung der Dorothy in „Der Zauberer von Oz" wurde sie 1939 nicht nur weltberühmt, sondern auch unsterblich als das kleine Mädchen mit Zöpfen und großen verträumten Augen, das mit seiner glockenklaren Stimme „Somewhere over the rainbow" singt. Ihre späteren Filme („Meet me in St.Louis", „Das Urteil von Nürnberg"), vier Scheidungen, die Skandale um ihre Medikamentenabhängigkeit und auch ihr durch eine Überdosis Schlafmittel ausgelöster Tod am 22.Juni 1969 schafften es nicht, dieses Bild auszulöschen.

„Mir ist das sowas von egal, ich singe für Menschen“, erklärte Judy Garland (* 10. Juni 1922 als  Frances Ethel Gumm) einst, angesprochen auf ihre kritisch beäugte schwule Fangemeinde. Die Mutter von Liza Minelli war nicht nur zeitlebens eine Ikone der Community – durch den am Tag ihrer Beerdigung ausgelösten Stonewall-Aufstand, der die Geburt des Christopher Street Days darstellt, ist sie untrennbar mit der Geschichte der Lesben- und Schwulenbewegung verbunden.

32_Kino_AStarIsBorn_2.jpg

Foto: Warner Bros.

Bradley Cooper hat für sein Regie-Debüt niemand Geringeren als Lady Gaga als seinen Co-Star gewinnen können. In Nebenrollen sind außerdem RuPaul’s Drag Race-Queens Willam Belli und Shangela zu sehen. Instant-Kult! mehr

Film

Vier Jahrzehnte gelebte Emanzipation, vier Jahrzehnte voller Kultur, Spaß und Tanz. Hier wirken und wirkten Szenegrößen wie DJ Hell, Melitta Poppe, Ades Zabel, Chou Chou de Briquette, Ingeborg, Melitta Sundström und Mataina. Gefeiert wird ... mehr

Szene

Paul McVeigh

Foto: R. Bakker

Der Mit-Initiator des London Short Story Festival veröffentlichte im Spätsommer sein neues Buch „Guter Junge“ in Deutschland. Für unsere Fragen nahm er sich etwas Zeit. mehr

Buch

JUKE ist der Premium-Musikstreamingdienst! JUKE bietet seinen Usern ein riesiges Musikarchiv, hohe Soundqualität und besonders intuitive Bedienung! Einfach auf myjuke.com gehen, anmelden und 18 Millionen Lieder im Dolby-Pulse-Format hören –... mehr

Musik

Er entwickelt sich zum Tausendsassa! Neben tollen Songwriter-Alben und seiner Hommage an Judy Garland tobt sich der 35-jährige Rufus Wainwright nun in der Klassik aus. Für das Berliner Ensemble vertonte er Shakespeares Sonette. Und seine ... mehr

People

Nach dem Hit „Gimme more“ kommt im Januar das zweite Stück der Schwulenikone, fast möchte man sagen autobiografische Stück, aus dem Top10-Album „Blackout“ auf den deutschen Markt: „Piece of me“. Das überzeugt mit einem treibenden Elektro-Br... mehr

Aktuell

Liza Minelli

Foto: Epic

Mit der Produktion der Bar jeder Vernunft kehrte das Musical Cabaret dieser Tage an seinen Ursprungsort zurück: Nach Berlin und in ein Cabaret. In der damals wie heute amüsiersüchtigen Kultur- und Klub-Metropole Berlin nämlich traf der brit... mehr

Kultur

Kylie Minogue wurde zum größten Gay Star aller Zeiten gewählt. Etwa 5.000 Schwule und Lesben beteiligten sich an der Onlineabstimmung von Onepoll. Kylie repräsentiert alle Eigenschaften eines schwulen Idols, so die Organisatoren, dazu gehör... mehr

Aktuell