RSS

Jean-Michel Basquiat

„Jean-Michel_Basquiat_football_helmet“

Foto: Edo Bertoglio, courtesy of Maripol, Artwork; © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York

Jean-Michel Basquiat gilt als erster afroamerikanische Künstler, dem der Durchbruch in der Kunstwelt gelang. Da in seinem Werk Schrift einen großen Stellenwert einnimmt und er sich selbst als „Schreiber“ definierte, sind die gängigen Einordnungen Basquiats als Graffitikünstler oder Neoexpressionist umstritten. Er selbst widersprach dem Begriff "Graffiti" mehrmals, da er niemals auf U-Bahn-Waggons und nur an Hauswände schreibe. Nicht alles, was an Wänden steht, gilt als Graffiti. Ferner hatten seine Werke eine inhaltliche Tiefe, die die gängige Graffitikunst oftmals nicht besaß. Seine generelle Bedeutung für die Kunstszene ist anders als seine Einordnung jedoch unumstritten. Basquiat wurde nur 28 Jahre alt. Er starb 1988 in seiner Geburtstadt New York an einer Überdosis, eine Woche vor einer zum Drogenentzug geplanten Reise an die Elfenbeinküste.

Andy – A Factual Fairytale

Foto: carlsen

Heute erscheint Warhols Lebensgeschichte als anspruchsvoller Comic. mehr

Kunst

Herrenchiemsee

Foto: Dan Flavin

Die Schlösser des Königs Ludwig II. sind alle eine Reise wert, besonders im Sommer. Nun kommen dabei auch noch Liebhaber moderner Kunst auf ihre Kosten mehr

Kultur

„Jean-Michel_Basquiat_football_helmet“

Foto: Edo Bertoglio, courtesy of Maripol, Artwork; © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York

Mit „Basquiat – Boom for Real“ zeigt die Schirn nicht nur eine Retrospektive eines der ungewöhnlichsten Künstler der 1980er Jahre, sondern lässt auch ein Stück weit New Yorker Lebensgefühl aufleben. mehr

Kunst

Blank Etiquette

Foto: John Patrick Walder

Steht in den meisten Kulturen das Chaos für etwas Bedrohliches, so wird es bei Blank Etiquette zu einer wunderschönen Bereicherung. mehr

Fashion