RSS

Dare!

Am 6. Juli steht die faszinierende Company B. mit „Fascinated“ Pate für DARE! – wenn es nicht gleich Klick macht, kein Problem: Mehr anzeigen

Party

Carl Bean

Foto: Simon & Schuster

„I Was Born This Way“: Über 30 Jahre vor Gaga besang der queere Erzbischof schon das Recht, so zu sein, wie man geschaffen wurde. Mehr anzeigen

People

Die Sängerin, Schauspielerin und Schock-Drag war eine der schillerndsten Figuren des queeren New Yorker Nachtlebens. Ihr und ihrem eindeutig nicht zweideutigen Hit „Shoot Your Shot“ widmen Frankie Dare und DJ Little L. den Abend des 8. Juni. Mehr anzeigen

Party

Das Beste kommt immer am Schluss: Deutschlandfahnen raus, Rollschuhe an, „Neue Deutsche Welle“-Special (NDW) bei DARE! Und Frl. Menke hat bereits zugesagt, dabei zu sein. Nicht nur musikalisch – sie feiert mit! Mehr anzeigen

Party

Ja, es geistert wie ein Untoter durch die Köpfe der Hamburger Partyszene: Wird in einem Gespräch das FRONT erwähnt, stürzt sofort eine ganze Welle von Emotionen und Geschichten aus den Anwesenden heraus. Mehr anzeigen

Party

Nach so viel Frauenpower Anfang April wird am 30. April endlich wieder eine „DARE! in den Mai“ zu zelebrieren sein, bei der DEM Erfinder des „High Energy“-Sounds in den schwulen Diskotheken St. Franciscos gehuldigt wird. Mehr anzeigen

Party

Frankie Dare hat sich überlegt, am 6. April mit Grace Jones und ihrem „Slave To The Rhythm“ aufzuwarten. Mehr anzeigen

Party

Darunter geht es bei DARE! nicht mehr. Keine 1980er-Party der Stadt bemüht sich mehr, nicht in Kitsch und Stereotypen des Jahrzehnts der Schweißbänder zu verfallen, sondern eine feine musikalische Auswahl an Erinnerungen wachzuküssen. Mehr anzeigen

Party

Mit DARE! in die Nacht vor dem Dreikönigstag: King wäre da doch eine gute Wahl. Mehr anzeigen

Party

Dass WHAM! irgendwie schon von Beginn an mit schwulen Stereotypen spielten, obwohl sich George Michael erst Jahre später und auf öffentlichen Druck hin offiziell outete, war genauso „typisch 1980er“ wie der Sound der beiden. Mehr anzeigen

Party

Dare Thalia Nachtasyl

FOTO: Fabian Hammerl

(Than Boy Meets Girl)“ von The Communards. Ein schönes Motto für die September-DARE! Mehr anzeigen

Party

tt_07_07_dare_tmmdare.jpg

Foto: Fabian Hammerl

DJ Little L. hat sich eines der bekanntesten Lieder der Elektro-Pioniere Yello als Motto für die Juliausgabe der DARE! ausgesucht. Mehr anzeigen

Party

... hat sich DJ Chris Fleig zum DARE!-Motto gewählt. Der New- Romantic-Waver und absolute „Duran Duran“-Fan zaubert am 2. Juni natürlich auch das Beste aus Pop & Wave, Italo Disco ... Mehr anzeigen

Party

„Fun Fun“ hieß die Band, die dieses Kleinod der Popmusik kredenzte. Und Fun ist auch das, was heute im Nachtasyl bei DARE! auf dem Programm steht. Mehr anzeigen

Party

1980er

Foto: gemeinfrei / CC0

DJ Little L. Steht am 7. April ab 22:30 Uhr unter dem Dach des Thalia Theaters an den Reglern. Mehr anzeigen

Party

Erasure sangen es einst: So plötzlich ist schon wieder Adventzeit – wo ist nur das Jahr geblieben? DARE! Mehr anzeigen

Party

„We were never being boring!“ Unglaublich, aber es ist wirklich wahr: Der DARE! Club geht ins 11. Jahr. Mehr anzeigen

Party

Auch im Nachtasyl des Thalia? Wenn DARE! Ist selbstverständlich! Wenn du magst. Mehr anzeigen

Party

... whatever you do. Die zweite Single der Pet Shop Boys. Ein relativer Flop aus ihrer damaligen Sicht, aber bis heute einer der Lieblingssongs von Neil und Chris (der mit dem Boycap) und eine der ersten Electro-Balladen. Mehr anzeigen

Party

Sie war eine der großen 1970er-Diven – schaffte aber den Sprung in das Leben nach dem Disco-Hype. Mehr anzeigen

Musik