RSS

Biggy van Blond

Biggy van Blond

Foto: M. Rädel

Schon Ende der 1990er arbeitete Biggy van Blond, früher auch als Biggy van Bretten bekannt, als Kolumnistin für sergej, dem Berliner Vorläufer von blu. Seit 2013 konzentriert sie sich vor allem auf ihre Arbeit als DJane (meist im SchwuZ) und Schauspielerin beim BKA-Theater am Mehringdamm. www.facebook.com/BiggyVanBlond

Madonna

Foto: G. Oseary

Sergio Wow, Steve Bam, Modeopfer, Biggy van Blond
 und Kenny Dee sind nur einige der Künstler, die ... mehr

Party

Jurassica Parka

Foto: Mario Olszinksi

Eine der erfolgreichsten Dragqueens Berlins macht das, was sich die anderen wünschen: einen Late-Night-Talk. Ab 23:30 Uhr ... mehr

Kultur

Diese Bar am Mehringdamm erfindet sich immer wieder neu, ist Schutzraum und Spaßadresse zugleich. Danke dafür. Und: mehr

Szene

Madonna

Foto: Warner Music

Am 24. März geht wieder eine der erfolgreichsten Partys der LGBTIQ*-Szene Berlins an den Start: die ... mehr

Party

Ades Zabel

Foto: xamax

Als Neuköllner Langzeitarbeitslose Edith Schröder ist Ades Zabel (54) berüchtigt – dabei ist er alles andere als eine Hartz-IV-Nudel. Das Urgestein der Berliner Travestieszene steht für Kabarett-Comedy pur. mehr

People

Vier Jahrzehnte gelebte Emanzipation, vier Jahrzehnte voller Kultur, Spaß und Tanz. Hier wirken und wirkten Szenegrößen wie DJ Hell, Melitta Poppe, Ades Zabel, Chou Chou de Briquette, Ingeborg, Melitta Sundström und Mataina. Gefeiert wird ... mehr

Szene

Madonna

Foto: Mario Testino

Strike a pose! Das wird bunt und pop-klubbig, die „Madonnamania“ öffnet wieder ihre Pforten. Mit dabei sind ... mehr

Party

Ediths Glocken

Foto: Xiomara Bender / Salzgeber

Der Verein Queer Hanau lässt’s läuten: Zusätzlich zur monatlichen Queerfilmnacht (im Dezember mit dem Film „Departure“ am 30.12.,) zeigt der Verein am 9.12. die Berliner Klamauk-Premiere „Ediths Glocken“ mit Ades Zabel mehr

Kultur

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond und auch Bob Schneider verbindet die rik fast zwanzig Jahre gute Zusammenarbeit. Eine Herzensangelegenheit, dass wir über den neuen Film der Kreativen schreiben! mehr

Kultur

Biggy von Blond

Foto: Salzgeber

Mit Ades Zabel, Biggy van Blond und auch Bob Schneider verbindet die blu Mediengruppe fast 20 Jahre gute Zusammenarbeit. Eine Herzensangelegenheit, dass wir über den neuen Film der Berliner Kreativen schreiben! mehr

Kultur 2 Kommentare

Jutta Hartmann aka Bob Schneider

Foto: André Böhm

Unzählige Bootstouren durch Berlin locken die Menschen, doch es gibt nur eine mit Käpt’n Jutta. Eine Comedy-Bootstour, die sonntags zur Kaffeezeit mit einem speziellen Mix aus Stadtrundfahrt und Comedy bestens unterhält. mehr

Szene

Bob Schneider

Foto: M. Rädel

Bundesweit geschätzt wird Bob Schneider vor allem als Jutta Hartmann, die resolute Kneipenwirtin aus dem Berliner Problembezirk Neukölln. Wie der Künstler hinter der Bühnenfigur lebt, erfährst du hier bei der exklusiven Homestory ... mehr

People

Biggy van Blond

Foto: M. Rädel

blu gratuliert zur 15. Benefizgala Künstler gegen Aids Die Gala und zu dreißig Jahren Berliner Aids-Hilfe! Die Berliner Aids-Hilfe lädt am 16. November in das Theater des Westens in die Kantstraße 12 ein, um mit vielen Künstlern, Promin... mehr

Kunst

Ades Zabel ist seit über 30 Jahren aus Berlins Kabarett- und Travestieszene nicht mehr wegzudenken und nun feiert er seinen 50. Geburtstag. Mit einer ganz besonderen Gala wird dieses Jubiläum im Tipi am Kanzleramt zelebriert. Biggy van Blo... mehr

Kultur

© Foto: so36

© Foto: so36

Da gratuliert man doch mehr als gerne: Das SO36 feiert noch bis Samstag täglich ab 16 Uhr 36 Jahre Szene-Musik- und Nachtkultur. Noch heute vereint die Adresse die Technoszene mit den Rockern, die paartanzhungrigen ... mehr

Aktuell

Ja, ja, ja, das klingt gut und ist klasse. Am 20.6. kannst du STARK VIEL Spaß haben: Gabi Decker versteigert ein Bild von Konstantin Siegel, Jutta Hartmann (Bob Schneider) stellt ihr Kultkochbuch „Futschi Deluxe“ vor und DJ Cheddar, Bürger ... mehr

Aktuell

Wir haben Menschen, die das kulturelle Nachtleben in Berlin prägen, nach Ades gefragt. Hier ihre Statements. mehr

Kultur