RSS

§175

Der erste schwule Film erblickte 1919 das Licht der Welt. Und war natürlich ein Skandal. Mehr anzeigen

Film

Bis Ende der 1960er-Jahre stand Homosexualität in der Bundesrepublik Deutschland unter strikter Strafe. Dating in Zeiten der Verfolgung. Mehr anzeigen

Tinderpride

Wilhelm Wieben

Foto: Udo Grimberg / by-sa-3.0 de, CC BY-SA 3.0 / wikimedia

Wilhelm Wieben war neben Dagmar Berghoff, mit der er zeitlebens eng befreundet war, einer der beliebtesten Tagesschau-Sprecher. Jetzt ist er im Alter von 84 verstorben. 1995 outete ihn die Volksschauspielerin Inge Meysel mit seinem Einverständnis. Mehr anzeigen

Community

Vor 25 Jahren endete auf dem Papier die 123-jährige staatliche Verfolgung Homosexueller in Deutschland endgültig (in der DDR schon 1989). In vielen Köpfen und gegen andere Queers immer noch gesetzlich, lebt ihr Ungeist bis heute. Mehr anzeigen

Politik

Unverschaemt

Foto: Schwules Museum Berlin

Im Rahmen der Kulturwochen des CSD Hanau kommt die Wanderausstellung „Unverschämt“ ab dem 12.6. ins Forum Hanau. Die Ausstellung dokumentiert die staatliche Verfolgung von Lesben und Schwulen in Hessen von 1945 bis 1985. Mehr anzeigen

Kultur

Alter

Foto: H. Phan / CC0

Seit zwei Jahren können Opfer des Paragrafen 175 eine staatliche Entschädigung abrufen. Nicht mal 200 haben das bisher getan. Warum so wenige bei alleine rund 50.000 Urteilen? Dazu findet am 11. Juni ein spannender Vortrag statt. Mehr anzeigen

Szene

Der als Tagebuch eine schwulen Liebe in der Zeit des Nationalsozialismus erzählte Roman „Ich, Du und für immer wir“ von Sven Krüdenscheidt aus dem MAIN Verlag im ausführlichen Check. Mehr anzeigen

Buch

Der Schwulen-Paragraf

Foto: hr

Das Erste zeigt am 27.5. eine Dokumentation des Regisseurs Marco Giacopuzzi zur Geschichte des §175; neben Fakten zum ehemaligen „Schwulen-Paragrafen“ kommen auch Zeitzeugen zu Wort. Mehr anzeigen

Szene

FDP, DIE LINKE und Bündnis90/Grüne haben zum 70. Grundgesetz-Geburtstag im Bundestag einen Gesetzentwurf zur Erweiterung des Diskriminierungsschutzes eingebracht. Endlich! Denn die Debatte wird seit 30 Jahren geführt. Die SPD steckt in der Zwickmühle Mehr anzeigen

Politik

Stoplersteine

Foto: Stolpersteine Frankfurt

... erinnern bald in Frankfurt an die Opfer der Verfolgung von Homosexuellen während der NS-Zeit. Anlässlich des IDAHOBITA* wird es am 17.5. eine Gedenkveranstaltung im Deutschen Architekturmuseum geben. Mehr anzeigen

Szene

Katarina Barley

Foto: photothek / Thomas Koehler

Das ersten Mal in der Geschichte tritt mit Katarina Barley eine amtierende Ministerin als Spitzenkandidatin für eine Partei an. Im Interview erklärt sie, der aktuelle Zustand der EU verlange, dass die besten Europäer nach Brüssel gehen. Hybris? Mehr anzeigen

, Politik

KZ Ravensbrück

Foto: Tobias Nordhausen / Flickr / CC BY-NC-SA 2.0

Zum Schicksal von lesbischen Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück, gibt es zahlreiche Publikationen. Im letzten Jahr erregten Äußerungen eines promovierten Historikers aus Berlin Aufsehen, der ein spezielles Gedenken ablehnt. Mehr anzeigen

Community

Dr. Katarina Barley

Foto: Thomas Köhler / photothek

Drei Tage nach dem 25. Jahrestag der Bundestagsentscheidung, den Paragrafen 175 und damit die staatliche Verfolgung Homosexueller aus dem Strafgesetzbuch zu streichen, tritt eine neue Entschädigungsregelung in Kraft. Mehr anzeigen

Politik

URBANNATION und Nils Westergard: The Unforgotten – Edition 1

Foto: Nika Kramer/URBAN NATION

Bis 1994 gab es in Deutschland mit dem Paragraphen 175 des Strafgesetzbuches eine staatliche, strafbewehrte Verfolgung Homosexueller. Am 10. März 1994 wurde das Ende dieser menschenrechtswidrigen Praxis beschlossen. Mehr anzeigen

Politik

Alan Turing

Foto: BBC

Der schwule Mathematiker Alan Turing ist bei der „Icons of the 20th Century“-Abstimmung der BBC überraschend auf Platz eins vor Muhammad Ali, Pablo Picasso und Martin Luther King gewählt worden. Turing beging 1954 wegen Verfolgung Selbstmord. Mehr anzeigen

Community

Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Foto: stiftung-denkmal.de

Der Druck auf Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble wächst weiter: Nachdem am 31. Januar in der Gedenkstunde des Bundestages wieder nicht gesondert auf das Leiden Homosexueller aufmerksam gemacht wurde, hat unser Filmteam Politikerstimmen eingefangen Mehr anzeigen

, Politik

URBANNATION und Nils Westergard: The Unforgotten – Edition 1

Foto: Nika Kramer/URBAN NATION

Der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ ist für Nichtheterosexuelle ein besonders nachdenklicher Tag. Was Walter Degen, ein beeindruckendes Kunstwerk in Berlin und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble damit zu tun haben. Mehr anzeigen

Politik

Nanu

Foto: filmbetrachterin, pixabay.com, gemeinfrei

Unter diesem Titel – oder genauer unter „Nanu? Die anderen Pfälzer_Innen“ startet das Land Rheinland-Pfalz ein Forschungsprojekt, das eine historische Aufarbeitung der Geschichte sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in der Pfalz untersuchen wird Mehr anzeigen

Szene

04_hamburg_mahnmal1.jpg

Foto: C. Knuth

Am 27. November wird sich die „Initiative Denkmal sexuelle Vielfalt“ konstituieren. Die Gründungsveranstaltung findet ab 19 Uhr im mhc am Borgweg 6 statt. Kommt zahlreich! Mehr anzeigen

Szene

gedenkfeier_02-ludewig-54cf64892d42e.jpg

Foto: Sandra Ludewig

Überraschung im Bundestag: Ab sofort können auch homosexuelle Opfer der staatlichen Verfolgung in der Bundesrepublik Entschädigung beantragen, die nicht verurteilt worden sind. Diese Lücke im Entschädigungsgesetz war vorher heftig kritisiert worden. Mehr anzeigen

Politik

Newsletter Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.