Ein Abend zu Guy Hocquenghem - Homosexualität musikalisieren