RSS

Weibo

Weibo

Foto: marketingtochina.com

Freitag sorgte Chinas Kurznachrichtendienst Weibo mit dem Plan, fortan homosexuelle Inhalte zu zensieren, für einen Aufschrei. Über 300 Millionen User protestierten unter den Hasthags #IamGay und #IamGayNotAPervert dagegen. Jetzt rudert Weibo zurück. mehr

Ausland