INTERVIEW – „KLASSIKER SIND KLASSIKER“