INTERVIEW • WASH WESTMORELAND: "ES GAB KEINEN ZWEIFEL"