JAY BRANNAN: VON DER KIRCHE AUF DIE LEINWAND, INS STUDIO UND AUF DIE BÜHNE