ESC-VORENTSCHEID: EIN SONG, DER ANDERS IST