‚LA DOLCE VITA’ BALD AUCH FÜR HOMOSEXUELLE?