NICOLAI ALEXEJEW GEHT NACH ST. PETERSBURG