REGENBOGENFAMILIEN – DOCH MEHR RECHTE?